Vorsorgereglemente

Mittels attraktivem Planangebot können wir die Bedürfnisse unterschiedlicher Gruppen abdecken. Dabei haben wir diverse Angebote, die beispielsweise wie folgt eingesetzt werden können (selbstverständlich können auch andere Mitarbeitergruppen darunter versichert werden):

Vorsorgepläne für den Unternehmer

Hier empfehlen wir unseren Plan H40.1 oder H40.5. Sofern der AHV-pflichtige Jahreslohn über CHF 12’000.00 pro Jahr liegt, kann einer dieser Pläne gewählt werden. Der Koordinationsabzug wird hier nicht angewendet. Jahreslöhne bis zu einem Maximum von CHF 300’000.00 können hier abgedeckt werden. Nebst den gesetzlich festgelegten Sparprozenten werden höhere Beiträge einbezahlt (z. B. Erhöhung des Sparbeitrages um 1% oder 5%).

Vorsorgepläne für das Kader

Wenn Sie Ihr Kader besserstellen wollen, empfehlen wir den Plan H40.0. Sofern der AHV-pflichtige Jahreslohn über CHF 12’000.00 pro Jahr liegt, kann dieser Plan gewählt werden. Der Koordinationsabzug wird hier nicht angewendet. Jahreslöhne bis zu einem Maximum von CHF 300’000.00 können hier abgedeckt werden.

Vorsorgepläne für die Mitarbeitenden

Mit unseren Flex-Plänen stellen Sie als Unternehmer Ihre Teilzeitmitarbeitenden (ab einem Beschäftigungsgrad von 20% und einem Jahreslohn von über CHF 12’000.00) besser. Meist sind es Frauen, die im Teilzeitpensum arbeiten und dadurch nur ein reduziertes Einkommen erzielen. Mittels der Flex-Pläne wird der gesetzliche Koordinationsabzug im Verhältnis zum Beschäftigungsgrad gekürzt. Beispiel: Arbeitet eine Mitarbeiterin 60% Teilzeit, wird der Koordinationsabzug von CHF 24’885.00 auch nur zu 60% angewendet. Das heisst, dieser beläuft sich auf nur CHF 14’931.00. Dadurch erhöht sich der versicherte Lohn, wodurch im Alter – und insbesondere im Invaliditätsfall – höhere Leistungen zum Tragen kommen. In den G-Plänen bieten wir die Möglichkeit von über den gesetzlichen Vorgaben liegenden Sparbeiträgen und/oder höheren Invaliditätsleistungen. Diese Pläne sind ab einem Jahreslohn von CHF 21’330.00 anwendbar.

 

Leistungen, Beiträge, allgemeine Bestimmungen

Basisvorsorge

Zusatzvorsorge

Aufschub

Einkaufstabellen